Hauptseite

JES 2010 – 27.12.2010-02.01.2011

Hier erwartet uns also die "zweite Ausgabe" der Jugend-Esperanto-Woche (kurz: das JES - Junulara E-Semajno). Nachdem letztes Jahr mehr als 200 junge Leute den Jahreswechsel im Süden Polens, am Fuße der Tatra, in Zakopane gefeiert haben, heißen wir euch dieses Jahr willkommen im Osten Deutschlands, im wunderschönen Spreewald, in einem Städtchen namens Burg.

Im Rahmen unseres Themas: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft wird viele verschiedene Programmpunkte geben. Einerseits bezieht sich das Thema auf die Region mit ihren Traditionen, regionalen Minderheiten und die Frage nach ihrer heutigen Bedeutung. Andererseits passt das Thema auch zur Jugend-Esperanto-Woche und zur Esperanto-Bewegung im Allgemeinen: Warum wurde das JES ins Leben gerufen? Was halten die Leute davon? Und in welche Richtung soll sie sich entwickeln? Weiterhin gewährt das Thema viel Freiheit für zahlreiche interessante Beiträge.

Wer am ersten JES teilgenommen hat, weiß schon, worum es auf dem Treffen geht: Freunde treffen, die man sonst nicht sieht und gemeinsam eine Woche in der außergewöhnlichen Esperanto-Welt verbringen! Und wer das letzte JES verpasst hat, muss unbedingt die nächste Gelegenheit nutzen. ;-)

Neuigkeiten

JES bei TWITTER

Seit heute twittert die Jugend-Esperanto-Woche. Folge uns auf twitter.com/JESemajno!

1- UND 2-BETT-ZIMMER

Unsere Jugendherberge verfügt leider nicht über 1-und 2-Bett-Zimmer. Derartige Zimmer werden jedoch in einigen Gästehäusern in der Nähe angeboten. Weitere Informationen unter Konditionen.

Weitere Neuigkeiten...

Damit unsere Kultur nicht nur irgendwie überlebt...

Unvergessliche Stimmung, ungewöhnliche Themen und Menschen, entspanntes Programm, hübsches Plätzchen, ungewöhnliche Ideen. Einfach eine coole Woche!

JES bedeutet Jugend-Stimmung - erwartet keinen normalen Tagesablauf. JES - Schlafen können Sie woanders. Am besten mit Ohropax. ;-)