(Esperanto) Regularo

Bei Unklarheiten oder im Zweifel gelten die Regeln in der Esperanto-Fassung.

  1. Keine Diskriminierung. Das JES ist eine Veranstaltung für alle, unabhängig von Geschlecht, Geschlechtsidentität und -ausdruck, Alter, sexueller Orientierung, Behinderung, physischem Aussehen, Ernährungsweise, Körpergröße, ethnischer Zugehörigkeit, Religionszugehörigkeit oder -nichtzugehörigkeit. Während des Treffens wird keinerlei Form der Diskriminierung oder Verfolgung geduldet.
  2. Keine Belästigung. Belästigungen beinhalten verletzende und respektlose Kommentare, sexuelle Bilder/Kommentare, unangenehme Bilder, absichtliches Angstmachen, verstecktes oder hinterhältiges Stalking, Trolling, Beleidigungen, persönliche oder politische Angriffe, andauerndes Unterbrechen von Vortragenden oder Programmpunkten und unwillkommene sexuelle Aufmerksamkeiten. Dies gilt sowohl für öffentliche als auch für private Nachrichten.
  3. Wenn du belästigt wirst oder mitbekommst, dass jemand anderes belästigt wird, kontaktiere bitte die Organisatoren unter jes2020@esperanto.de. Beschreibe kurz die Situation, sende wenn möglich Sceenshots mit und wir versuchen sobald möglich zu antworten.
  4. Keine Spams, keine Werbung.
  5. Bevor du Screenshots der Veranstaltung, auf denen andere Menschen zu sehen sind,  veröffentlichst oder anderweitig verbreitest, bemühe dich um ihre Zustimmung.
  6. Alle Teilnehmer müssen diese Regeln während aller Aktivitäten der Veranstaltung befolgen. Bei Nichtbeachtung der Regeln trotz Ermahnung kann der entsprechende Teilnehmer vom der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
  7. Wenn du bei dem Treffen jünger als 18 Jahre bist, brauchst du die Erlaubnis deiner Eltern oder deines Vormunds, um am Treffen teilnehmen zu können. Dies musst du im Anmeldeformular angeben.
  8. Die Verantwortung für persönliche Treffen liegt bei den jeweiligen Organisatoren vor Ort.